MONTI

Corporate Architecture | Ladenbau

Neues Interiordesign im Feinkostladen

MONTI – München

heckhaus_specific_project_redline_headline-15

Das bekannte Münchner Bistro Monti im Schlachthofviertel hat einen gänzlich neu geschaffenen Feinkostbereich! Das Herzstück des neu konzipierten Raumes bildet die in der Mitte platzierte Theke – ein echter Alleskönner: Geschenkpackstation, Kasse und zugleich Kühlung für die frischen Leckereien. Von allen Seiten aus zugänglich, ermöglicht sie nun einen freien Rundgang durch den gesamten Shop. Für die besondere und große Auswahl an Weinen und Feinkostprodukten wurde eigens ein Regalsystem aus gewachsten Schwarzstahl von uns entworfen – in Kombination mit Böden und Ablageboxen aus Echtholzfurnier in geölter Eiche, ergibt sich eine perfekte Mischung aus Moderne und Industriecharme. Bei der Wandgestaltung wurde auf einen großflächigen Anstrich mit Tafelfarbe gesetzt, die abgebildete Typo entstand on top in Zusammenarbeit mit einem Münchener Künstler. Eine weitere Besonderheit stellt das gewählte Licht dar, das sich in drei Zonen einteilen und jeweils eigenständig dimmen lässt. Neben dekorativen Leuchten für Stimmungslicht im Theken- und Degustationsbereich wurden »Wallwasher« aus dem Atelier Markgraf eingesetzt, welche für optimale Produktpräsentation sorgen. Für die Akzentuierung von ausgewählten Produkten innerhalb des Regales wurden zudem Spotleuchten installiert. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: die neue Planung hat im Monti mehr Raum geschaffen und wirkt insgesamt viel großzügiger.

Monti Tresen
Monit Feinkostladen München by Heckhaus